ÜBER MICH

 

 

THE END(T) von den Doors – jeder kennt es und jeder projeziert seine eigenen Gedanken in diesen gewaltigen Song. 

“Everytime I hear that song, it means something else to me. It started out as a simple good-bye song… Probably just to a girl,

but I see how it could be a goodbye to a kind of childhood. I really don’t know. I think it’s sufficiently complex and universal

in its imagery that it could be almost anything you want it to be” sagte Jim Morrison im Interview des Rolling Stone.³

Morrison reflektiert in diesem Text eigene Erlebnisse, nur deswegen kann THE END diese emotionale Wucht entfachen.

Und genau das ist mir wichtig, ehrlich seine eigenen Erlebnisse reflektieren. Ich schreibe nur von Dingen, die ich selbst erlebt habe

und die mir persönlich wichtig sind. Neben Musik und Kunst habe ich zwei große Leidenschaften: ich bin gern draußen unterwegs

und ich fotografiere gern. Letzteres seit 40 Jahren, allerdings habe ich erst in den letzten Monaten begriffen, worauf es wirklich ankommt.

Den richtigen Partner zu haben, der die ganzen Touren mitmacht, einen antreibt und kritisch zu einer besseren Motivwahl bringt.

In diesem Sinne freue ich mich auf Rückmeldungen, Kommentare und Fragen und wäre glücklich, wenn ich Euch ein paar gute Tipps

für die kommenden Touren mit dem hoffentlich richtigen Equipment geben kann.

In diesem Sinne – Viel Spaß!

 

Ein paar Worte zum Thema “Transparenz”.

Ich habe zu keiner der genannten Firmen Kontakt, noch vertrete ich deren Interessen. Ich versuche meine Seiten sauber zu halten und nicht mit Werbung zuzuballern. Für Euch hilfreiche Links sind normal hellblau dargestellt. Affiliate-Links sind in hellblau und zusätzlich fett formatiert. Wenn Ihr über diesen Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die ich in die Unterhaltung und Aktualisierung dieser Webseite stecken kann. Für Euch bzw. den Kaufpreis ändert sich dadurch nichts. Alle beschriebenen Produkte besitze ich selbst, bzw. habe sie mir selbst gekauft.